Ein Klick tut nicht weh, aber erfüllt mir einen großen Wunsch.

Donnerstag, 29. Juli 2010

Teaser

Wenn ich nicht vorher in der Irrenanstalt lande oder meine kompletten Nähsachen aus dem Fenster werfe, entsteht nach diesem Schnittmuster ein Kleid.
Ein Teil meiner Nerven ging schon beim Abpausen des Schnittmusters drauf, ein weiterer Teil, weil sich der ausgesuchte Taft auf meiner Maschine nicht nähen lässt und ich jede Naht auf Papier nähen muss.
Der größte Teil meiner Nerven ging aber beim nahtverdeckten Reißverschluss drauf. Mit Reißverschlüssen stehe ich ja ohnehin auf Kriegsfuß, aber diese nahtverdeckte Version hat mir letzte Nacht sogar eine schlaflose Nacht beschert.
Sämtliche Nähforen mit Bildererklärungen habe ich durchforstet, aber absolut nicht verstanden wie der Reißverschluss genäht werden muss.
Letztendlich hat mir meine Mutter geholfen das gute Stück einzunähen, so dass sich meine Nerven wieder etwas beruhigen konnten.
Morgen werde ich dann mit dem Futter kämpfen. ;-)

Kommentare:

  1. UUi das hört sich ja stressig an!
    Ich drück dir alle Daumen das das Futetr dir nicht auch noch Sorgen bereitet!
    Lg, steffi

    AntwortenLöschen
  2. na, wenn ich das lese, überleg ich mir vielleicht doch noch, ob ich das mit dem nähen-lernen nicht lieber bleiben lasse*gg
    kopf hoch, das futter hat doch längst verloren!!
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  3. ... hätteste mal gleich Muttern gefragt! ;)

    Viel Erfolg weiterhin! :D

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen