Ein Klick tut nicht weh, aber erfüllt mir einen großen Wunsch.

Montag, 7. November 2011

Mein Markttag

Viel Markterfahrung habe ich definitiv nicht und der gestrige Weihnachtsmarkt war auch erst meine dritte Ausstellung, aber ich bin immer noch völlig konzeptlos was die Tischgestaltung angeht. Dsa liegt daran, dass ich immer unbedingt alles von meinen Sachen zeigen möchte. Ich zeige halt gerne, was ich kann und nähen kann ich -an der dekorativen Gestaltung eines Verkaufsstandes muss ich noch arbeiten, aber auch da bin ich zuversichtlich.

Naja, so ganz ehrlich war ich da jetzt nicht, denn mein Anteil am Aufbau beschränkte sich eigentlich auf ein "ach, ich kann das nicht, mach Du das" und mit "Du" sind abwechselnd meine Schwester und meine Mama gemeint, ohne die ich wahrscheinlich einfach meine Kisten auf den Tisch gepackt hätte. Also an dieser Stelle mal ein dickes DANKESCHÖN an meine Familie!!

Dass wir uns stetig verbessern, sieht man an diesem Teil unseres langen Tisches, der, wie ich finde, ganz ansprechend war.
Zumindest haben sich viele Leute meine spaßigen Taschen angesehen und die Idee bewundert. Verkauft habe ich dann allerdings nur eine dieser kleinen Alles-Könner.

Insgesamt war der Weihnachtsmarkt, wie auch schon der Ostermarkt, sehr nett. Auch, wenn ich nicht so wahnsinnig gut verkauft habe, freue ich mich ja immer, wenn die Leute bei mir stehenbleiben, sich umgucken und Komplimente aussprechen.
Komischerweise habe ich von weihnachtlichen Sachen auf dem Weihnachtsmarkt bis auf zwei Elch-Herzen gar nichts an den Mann bzw. die Frau bringen können. Ich glaube, das Wetter war einfach zu gut, denn wir hatten gestern den ganzen Tag strahlenden Sonnenschein - also so gar nicht weihnachtlich, aber über zu gutes Wetter sollte man sich ja eigentlich nicht beschwerden.

Kommentare:

  1. hallo rebecca!
    das tisch-konzept-problem kenn ich *gg* ist nicht immer ganz einfach, jeder markt ist anders! ich für meinen teil hätte derzeit auch noch kein interesse an "weihnachtskram", ich mach auch für die märkte noch nicht allzuviel, bei mir ist die saison nämlich schon in zwei wochen vorbei ;O) auf jeden fall hast du gaaaanz tolle sachen gemacht! wenn jetzt die kundschaft nur noch weniger loben und dafür mehr kaufen würde, wie? ;O) vom lob können wir einfach nicht runterbeissen...und auch keine neuen stöffchen kaufen!! *gg*
    wünsch dir weiterhin viel freude am "markteln"!
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rebecca,

    wie man so einen Tisch aufbaut, ist so eine Sache. ich habe es ansatzweise mal zu Hause probiert, doch eigentlich weiß ich noch nicht wie meine Tische stehen werden. Muss ich einfach am Samstag frisch drauf los dekorieren und räumen.

    Dein Tisch sah doch gut aus, hast Du auch Glocken verkauft? Würde mich interessieren wie die so laufen, ist bei mir eigentlich der überwiegende Teil. Glocken, Sterne, Stiefel, Herzen.

    Dein neuestes Kissen ist wieder sehr schön geworden. Ich werde mich auch direkt an die Nähmaschine werfen, hab auch noch ein Kissen im Kopf.

    Und die Aufregung wächst von Stunde zu Stunde.

    Lieben Gruß Cristine

    AntwortenLöschen
  3. also ich hätte so einiges entdeckt und wäre wohl mit mindestens einer gefüllten Tasche von Deinem Stand weggekommen! Kann ich doch nicht nähen...und bewunder deswegen jeden, der dann noch so tolle Dinge hinbekommt!

    AntwortenLöschen