Ein Klick tut nicht weh, aber erfüllt mir einen großen Wunsch.

Sonntag, 7. Februar 2010

Filzen bis die Hände bluten

Am Samstag habe ich meinen zweiten Filzkurs besucht und mir dort ein paar tolle Hausschuhe gefilzt. Die Farbe ist zwar nicht ganz meine (wollte eigentlich pink haben), aber es gab nichts anderes und ich weiß ja jetzt wie es geht und kann mir bei Gelegenheit mal neue machen.


Als ich dann wieder zu Hause war, war ich so inspiriert und voller Tatendrang, dass ich mich gestern Abend noch daran gemacht habe, meiner Grönö-Leuchte ein Mäntelchen zu filzen.


Tja, meine kreative Phase riss auch heute Mittag nicht ab und so kam ich auf die wahnwitzige Idee mir einen Türstopper zu filzen und einen schweren Stein dafür einzuhüllen.
Das ist das gute Stück, das meinem Filzwahn jetzt ein Ende gesetzt hat. Das Teil wollte sich partout nicht umfilzen lassen. Das graue Vlies verband sich einfach nicht. Da ich aber nicht so schnell aufgebe und mich schon gar nicht von einem Stein bezwingen lassen wollte, habe ich gerieben und gerieben und immer wieder heißes Wasser aufgegossen und weitergerieben.

Tja, und irgendwann habe ich einfach einen fiesen Schmerz in meinen Händen gemerkt und gesehen, dass meine Handballen ganz rot und irgendwie aufgeschürft sind. Ich weiß nicht, ob ich sie wundgerieben oder an dem heißen Wasser verbrannt habe. Auf jeden Fall tut es weh und ich hoffe, dass sich das wieder legt, denn der Stein ist noch nicht fertig, obwohl er schon ganz gut aussieht.

Kommentare:

  1. Hallo!

    Deine Werke sehen toll aus!!! Das mit dem Stein find ich super! Kann man da nicht Handschuhe anziehen zum Schutz - klingt nicht so gut mit deinen Händen.

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, das hört sich ja nicht so gut an. Da ist jetzt wohl erstmal Pause angesagt, was?

    Aber schön sind die Sachen geworden!

    Sobald ich wieder mehr Zeit habe und "rumkugel" meld mich mich mal ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus dein Stein... hoffe aber das es deinen Händen auch wieder besser geht!!
    Vielleicht sollte man manchmal doch ein wenig nachgeben :-))
    LG
    MArlies

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Sachen hast du gefilzt!
    Ich hab da übrigens was in meinem Blog für dich :-))
    Liebe Grüße, Jess

    AntwortenLöschen