Ein Klick tut nicht weh, aber erfüllt mir einen großen Wunsch.

Mittwoch, 13. Juli 2011

Pechvogel vs. Glückspilz

Ich kann mir soviele Glückspilze überall hinpappen, wo ich möchte: ich bin und bleibe doch eher ein Pechvogel.
Seit Monaten spiele ich schon mit dem Gedanken, mir eine Stickmaschine zu kaufen. Bei amazon hatte ich auch eine entdeckt und ich habe sämtliche Geburtstags- und sonstige Gutscheine auf mein Guthabenkonto geladen, damit es finanziell nicht ganz so ein großes Loch in meine Kasse reißt. Dann habe ich gesehen, dass die Maschine im Angebot mit der brother-Software ist und das Angeot bis zum 29.07. gelten sollte. Ich hab noch zwei Nächte drüber geschlafen, wollte gestern bestellen und zack: das Angebot wurde kurzfristig zurückgenommen.
Toll, oder? Sowas passiert mir immer und trotz gute Vorsätze zu Silvester schaffe ich es immer noch nicht, meinen Impulsen zu folgen und Dinge mal sofort durchzuziehen.

Ich habe dann gestern den Händler angeschrieben und nochmal freundlich gefragt, was denn mit dem Angebot wäre. Man sagte mir dann, dass wenn ich telefonisch bestellen würde, ich die Software noch gratis zur Maschine bekommen würde.
Da hab ich dann wieder hin und her überlegt, die besten Eltern der Welt um Hilfe gebeten und konnte mir die Maschine dann doch Abends bestellen.
Jaaaa! Ich habe es getan! Ich bin bald stolze Besitzerin einer Stickmaschine und ich hoffe, dass meine Schwester mit der Software umgehen kann und mir ein paar hübsche Stickies zeichnet.

Gestern fühlte ich mich also wie der totale Pechvogel, aber heute morgen wurde mir dann doch klar, dass Pech und Glück manchmal ganz nah beieinander liegen können.
Der Postbote brachte mir nämlich ein zuaberhaftes Päckchen mit noch viel zauberhafterem Inhalt:
Ich hatte bei Susanne (Hamburger Liebe) bei einem Gewinnspiel den ersten Preis gewonnen und von ihr ein Tanten-Päckchen bekommen, das mich wirklich sprachlos macht.

Fünf wundervolle, farblich aufeinander abgestimmte Stoffe darf ich jetzt mein eigen nennen. Ich denke, die tollen Tanten werden erstmal einige Zeit ihr Dasein als Streichelstöffchen fristen müssen, denn ich finde sie zum Anschneiden viel zu schade.

Die zu den Stoffen passenden Webbänder werde ich aber bald bestimmt irgendwo draufnähen.

Was mit den Velours-Motiven geschieht, steht schon fest. Die bekommt meine kleine Nichte auf Shirts gebügelt.

Liebe Susanne, ich kann mich nur nochmal für das tolle Paket bedanken. Du hast mir damit wirklich eine riesige Freude gemacht und mir den Glauben an das Glück wiedergegeben. :-)

Kommentare:

  1. Glück und Pech liegen knapp nebeneinander!

    Tolles Paket hast du gewonnen!

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen